22.04.2017

Theater- und Eurythmieaufführung der Klasse 10b

Berthold Brecht schrieb das Stück im November 1940 im schwedischen Exil.
In dem Stück handelt es sich um Lukullus, einen römische Feldherrn, der den Osten erobert und sieben Könige gestürzt hat. Er ist gestorben und wird nun im Schattenreich vor das Totengericht gerufen, um Rechenschaft über sein ruhmreiches Leben abzulegen. Hier gilt einzig, ob er den Menschen genützt oder ob er ihnen geschadet hat.
Die von Frau Mona Doosry und Tatiana Rinck-Belskaja inszenierte “Verhandlung” war eine Verbindung von Schauspiel und Eurythmie und in jedem Fall ein spannender und vielgelobter Theaterabend.


dsc_0566.jpg dsc_0520_3.jpg dsc_0614_2.jpg dsc_0524_2.jpg dsc_0518_3.jpg dsc_0528_4.jpg dsc_0536_4.jpg dsc_0540_3.jpg dsc_0547_1.jpg dsc_0550_4.jpg dsc_0553_6.jpg dsc_0556_1.jpg dsc_0558_3.jpg dsc_0568_4.jpg dsc_0570_3.jpg dsc_0575_2.jpg dsc_0581_5.jpg dsc_0587_2.jpg dsc_0592_2.jpg dsc_0594_1.jpg dsc_0603_2.jpg dsc_0623_2.jpg dsc_0625_7.jpg dsc_0576_6.jpg