Der Grüne Daumen

Ein kurzer Fußweg an der Berner Au entlang führt zu unserem Schulgarten. Von der 6. bis zur 8.Klasse erwerben sich die Schüler gärtnerische Kenntnisse und Fertigkeiten und darüber hinaus unmittelbare Umweltkompetenz. 

Von der Aussaat, Pflanzung und Kulturpflege bis zur Ernte ergeben sich die Arbeiten folgerichtig im Jahreslauf. Dazu kommen Rodung, Baum- und Strauchschnitt, organische Düngung und Kompostpflege. Die Schüler ernten Getreide, Gemüse und Obst. 

Wenn der Baumschnitt an besonderen Tagen im Lagerfeuer brennt, genießen die Schüler das Dasein in ihrem Garten.

In der 9. Klasse arbeiten alle Schüler im Landwirtschaftspraktikum jeweils zu zweit für drei Wochen auf einem ausgewählten biologisch-dynamischen Bauernhof. Dabei geht es nicht nur darum zu erleben, wie aufwändig es ist, Getreide und Gemüse anzubauen. 

Wichtiger ist noch, sich in diesem Umbruchsalter in einer ungewohnten Umgebung und einer zunächst fremden Tätigkeit z.B. beim Kühe füttern oder Melken praktisch zu bewähren.

Im Ökologiepraktikum der 12.Klasse arbeiten die Schüler an der Renaturierung der Berner Au, die an unserem Schulgrundstück entlang fließt. Sie bauen steinerne Buhnen, um dem Bach wieder einen natürlichen Verlauf geben zu können, setzen Erlen zur Uferbefestigung und pflanzen Stauden sowie Wasserschwertlilien.