Vor der Schulzeit

Kinder sind von Natur aus fantasiebegabt. Dieses gilt es im freien Spiel mit möglichst wenig fertigem Spielzeug zu pflegen. Materialien wie Steine, Wolle, Tücher, Pappe, Farben und Dinge, die die Kinder selber mitbringen, wirken spielerisch anregend. Im Kindergarten hat jeder Wochentag sein eigenes Gepräge: In wöchentlichem Rhythmus wird an einem Tag gebacken, am nächsten Tag gemalt usw. Schrittweise macht sich das Kind auf diese Weise mit dem Zeitrhythmus bekannt und beginnt sich in einen zunächst fremden, dann aber immer vertrauter werdenden Raum einzuleben. Die Jahreszeiten werden mit ihren besonderen Stimmungen und Festen intensiv erlebt: Die Frühlingssaat wird gepflegt und ihr Gedeihen bis zum Sommer beobachtet. Im Herbst wird geerntet und eingekocht. In der Adventszeit wird gebacken und feierlich das Adventsgärtlein durchschritten, das Krippenspiel einstudiert und das Weihnachtsfest vorbereitet.

Kindergarten