Die Schulverwaltung

Die Struktur der Schule ergibt sich wie bei einem Organismus aus ihren Funktionen. Zur wechselseitigen Wahrnehmung von Eltern, Lehrern und Schülern haben sich Organe gebildet, deren Kompetenzen unterschiedlich ausgeprägt sind. Schulträger ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Mitglieder die Eltern, Lehrer und Mitarbeiter sowie die Freunde der Schule sind. Sein Vorstand, dem auf der Mitgliederversammlung gewählte Eltern und Lehrer angehören, zeichnet für alle wirtschaftlichen und rechtlichen Belange verantwortlich. Die Schulleitung und die Regelung der Personalangelegenheiten wird von den Mitgliedern der Schulleitungskonferenz wahrgenommen. Einen Schulleiter gibt es nicht. Jeder Lehrer ist aufgerufen, an den wöchentlich stattfindenden Konferenzen teilzunehmen und die einmütig gefassten Beschlüsse verantwortlich mitzutragen.

Auf Elternabenden werden pädagogische Fragen behandelt und Unternehmungen besprochen.Im Schüler-Lehrer-Rat werden mit Schülern der Oberstufe Themen des Schulalltags beraten. In der Eltern-Lehrer-Konferenz oder den z.Z. etwa vierteljährlich stattfindenden Gesamtkonferenzen tauschen sich klassenübergreifend Eltern und Lehrer über pädagogische sowie strukturelle Fragestellungen aus, welche die gesamte Schulgemeinschaft betreffen. Das durch die Initiative einiger Eltern entstandene Elternforum dient dem Austausch innerhalb der Elternschaft.