Der Anfang

1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart von Rudolf Steiner gemeinsam mit dem Zigarettenfabrikanten Emil Molt gegründet. Es sollte in erster Linie eine Schule für die Kinder der Betriebsangehörigen der Waldorf-Astoria Zigarettenfabrik werden.
Die Wandsbeker Waldorfschule wurde 1922 als „Freie Goethe-Schule” eröffnet und ist somit die zweitälteste heute bestehende Waldorfschule.
Wandsbek gehörte damals noch als selbständige Stadt zu Preußen und lag vor den Stadttoren Hamburgs.