Ansprechpartner für Klärungsbedarf

Der Vertrauenskreis ist ein Kreis von Eltern und Lehrern, die sich als Ansprechpartner für Klärungsbedarf in schwierigen Situationen innerhalb der Gemeinschaft unserer Schule verstehen. Alle zur Schulgemeinschaft gehörigen Menschen (Eltern, Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Schule), die sich eine neutrale Begleitung wünschen, können sich an uns wenden.

Ziel des Vertrauenskreises ist es, durch neutrale Gesprächsvermittlung zwischen den beteiligten Personen die Situation zunächst zu entspannen, einen nachfolgenden respektvollen Dialog zu ermöglichen und schließlich Unterstützung zu bieten für eine konstruktive Lösungsfindung, die von allen Beteiligten getragen werden kann.

Jedes Anliegen, das an den Vertrauenskreis herangetragen wird, bleibt selbstverständlich vertraulich. Der Vertrauenskreis berichtet weder an die Elternvertretung, noch an Schul- oder Kollegiumsgremien.
Wer sich an uns wendet, sollte die Bereitschaft für eine konstruktive Lösungssuche mitbringen. In Fällen, für die eine Begleitung durch den Vertrauenskreis nicht der geeignete Weg zu sein scheint, bemühen wir uns um hilfreiche Empfehlungen für das weitere Vorgehen.

Der Vertrauenskreis trifft sich regelmäßig und bei aktuellem Bedarf, um über aktuell vorliegende Situationen zu beraten und gemeinsam an der Weiterentwicklung der Methodenkompetenz und der Arbeitsgrundlagen des Vertrauenskreises zu arbeiten.

Es liegt im Interesse der gesamten Schulgemeinschaft, dass Probleme frühzeitig an den Vertrauenskreis herangetragen werden, um einer eventuellen Zuspitzung/Verfestigung einzelner Schwierigkeiten vorzubeugen und gemeinsam mit den Beteiligten Lösungswege zu finden.

Ansprechpartner: Frau Julia Raskopf (E), Herr Karl Ben Rübner (E), Frau Gabriele Timm (E), Martina Stoldt (E), Frau Britta Lichtenberg (L), Frau Anja Gartzke (L)