Liebe Schulgemeinschaft!

wir alle brauchen tagtäglich allerlei Dinge, von Lebensmitteln über Nützliches (selten auch Unnützes) für Zuhause bis hin zu guten Büchern, schönen Postkarten und Schreibwaren. In unserer heutigen Welt ist auch digitale Hilfe immer öfter nötig, sei es beim Einrichten von Programmen oder dem perfekten Internetauftritt. Dafür wären auch neue Fotos gar nicht schlecht. Nicht selten übernimmt man sich und wacht mit einem Hexenschuss auf, bei dem man medizinische Unterstützung brauchen könnte. Die Liste von nötigen Dingen und Dienstleistungen ist noch lange nicht erschöpft! Aber woher bezieht man sie? Auf der anderen Seite haben wir alle tagtäglich allerlei Dinge zu tun, vom geliebten Beruf über ungeliebtere Einnahmequellen bis zu ehrenamtlichen Aufopferungen und Hobbys.

Wie wäre es, wenn wir das, was wir brauchen und das, was wir geben können, verbinden?

Unsere Schule ist ein großes Netzwerk von Menschen, unter denen sicherlich viele etwas tun, was andere gebrauchen können und umgekehrt! Wir wissen nur nicht darum. Warum also nicht einen Raum eröffnen, Menschen mit ihren Bedürfnissen und ihren Fähigkeiten oder Angeboten zu verbinden!

Wir wollen es wagen und nennen diesen netzwerkartigen Raum die „Freien Sterntaler“. Die Idee ist, Menschen im Umkreis der Schule mit ihren Unternehmen oder Dienstleistungen den anderen schulverbundenen Menschen bekannt zu machen, auf dass sich neue, regionalwirtschaftliche Beziehungen entwickeln. Wir wollen keine Werbeplattform sein, aber Verbindung ermöglichen.

Was haben die Unternehmen davon? Durch mehr Bekanntheit im Schulumkreis kann neue Kundschaft auf sie aufmerksam werden. Nebenbei kann sich ein Bewusstsein dafür entwickeln, welche Produkte oder Dienstleistungen in der Welt notwendig sind.

Was haben wir als Schule davon? Wer mit einem Unternehmen oder einer Dienstleistung Teil des Netzwerkes „Freie Sterntaler“ sein will, erklärt sich bereit, einen selbstgewählten Prozentsatz (Richtwert 5%) des durch das Netzwerk generierten Einkommens an die Schule zu spenden.

Und was hat das mit Ihnen zu tun?
Je mehr Menschen ihre Einkäufe und Dienstleistungen über die Unternehmen der „Freien Sterntaler“ beziehen, desto mehr werden diese spenden! So kann man durch die täglichen Ausgaben, die sowieso anfallen, nebenbei die Schule unterstützen. Dadurch können wir lernen, unser Geld mit noch mehr Bewusstsein sinnvoll auszugeben.

Wie funktioniert das?
Erwähnen Sie das Netzwerk bei den Unternehmen mündlich oder zeigen Sie die Mitgliedskarte. Diese gibt es analog im Schulbüro und digital hier.

Was geschieht mit dem Spendengeld?
Die ersten zwei Jahre werden die über die „Freien Sterntaler“ gesammelten Spenden dem Bau des Kindergartens zugutekommen. Anschließend werden die schulischen Spendenziele jährlich neu entschieden.

Wer macht schon alles mit?
Weiter oben finden Sie eine noch kurzen Liste der bisher mitmachenden Unternehmen und Dienstleistenden – die aber darauf wartet, noch viel länger zu werden!

Sie wollen mit dem, was Sie tun, Teil der „Freien Sterntaler“ werden? Dann schreiben Sie uns eine Mail an: oder nutzen Sie das unten stehende Kontaktformular.

Wir wollen keine Abhängigkeiten schaffen, sondern lediglich eine Verbindungsmöglichkeit. Daher ist ein Beenden des Verhältnisses von beiden Seiten binnen eines Monats jederzeit möglich. Ab dem März-Newsletter stellen wir jeden Monat ein Unternehmen unseres Netzwerkes vor. Das erste Unternehmen wird die Rudolf Steiner Buchhandlung sein, die der Schule schon seit langer Zeit verbunden ist.

Wir freuen uns auf ein neues Netzwerk für unsere Schule!
Seien auch Sie ein Teil davon!

Peter Wiegand für die freien Sterntaler

Diese Initiative basiert auf freien Schenkungen. Das Netzwerk bleibt unabhängig von den eigentlichen Organen der Schule und umgekehrt. Die Kraft der Initiative soll letztlich ganz in den Händen der am Netzwerk sich Beteiligenden liegen.

Das Team der freien Sterntaler

  1. Rudolf Steiner Buchhandlung, https://www.rudolfsteinerbuchhandlung.de/
  2. Aurel Ecke Ecke Energiekonzepte – Energieberater,
  3. Marc Matthaei Fotograf – https://de.linkedin.com/in/marcmatthaei
  4. Muttles Unverpacktladen – https://www.stueckgut-hamburg.de
  5. Carla Seeherr Osteopathie Seeherr –  
  6. Andreas Wilke Apple-Spezialist – Systeminstallation, Updates, Sicherheit, und
    Problembehebung für Apple-Geräte, www.com44you.de/
  7. Gerhard Kleinke Solarwerkstatt – Belieferung und Beratung rund um die Photovoltaik-Anlage, , www.bremen.de/visitenkarte/solarwerkstatt-bremen
  8. Tassilo Wolf Baumpfleger, Baumkletterer – www.hamburg-arborist.de/
  9. Gut Steyerberg Wein – www.fuchs-jacobus.de
  10. Theresa Große Grafik, Design, Text – , www.instagram.de/utopien_und_fraktale

Nachricht senden an